Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

Jugendreferent Peter Simon stellt sich vor

20. Juli 2017

Hallo zusammen.

Mein Name ist Peter Simon; ich bin 30 Jahre alt Sozialarbeiter/Sozialpädagoge. Ich arbeite seit dem 01.07.2017 in der katholischen Jugendzentrale in Kaiserslautern und bin zuständig für das Dekanat Pirmasens in Vertretung von Stefan Böhm.

Ursprünglich komme ich aus Edingen-Neckarhausen, das liegt zwischen Heidelberg und Mannheim. Ich habe in Freiburg an der katholischen Hochschule Soziale Arbeit studiert und dort auch meinen Bachelor- Abschluss gemacht. Anschließend habe ich ein Masterstudium an der Evangelischen Hochschule, ebenfalls in Freiburg, absolviert.

Seit frühester Jugend habe ich mich ehrenamtlich in meiner Heimatgemeinde in Edingen in der katholischen Kirche St. Bruder Klaus, in der Seelsorgeeinheit Mannheim St. Martin und im Pfarrgemeinderat in der Kinder- und Jugendarbeit engagiert und in dieser Zeit viele Erfahrungen

gesammelt. Ursprünglich komme ich aus der Ministrantenarbeit. Neben eigenen Gruppenstunden habe ich auch Jugendferienlager, Tagesausflüge, Feiern und Wallfahrten (z.B. die Romwallfahrt) als Gruppenleiter und im Leitungsteam mit vorbereitet. Auch bei der Sternsingeraktion war ich lange Zeit als Teilnehmer, aber auch als Organisator aktiv.

Während meines Studiums habe ich mich in der örtlichen Katholischen Hochschulgemeinde engagiert und „Tage der Orientierung“ (TdO) für Schülerinnen und Schüler mitgestaltet.

In meiner Freizeit spiele ich Schlagzeug, schwimme und bin gerne in der Natur, sei es zu Fuß oder mit dem Rad, tanze und spiele Gesellschaftsspiele. Außerdem bin ich immer spontan für die unterschiedlichsten Aktionen zu haben. In meiner Studienzeit habe ich schon auf verschiedensten Festen und Feiern als DJ aufgelegt.  

Ich freue mich schon auf viele Begegnungen und Aktionen mit Euch. Dabei ist es mir wichtig, mit Euch gemeinsam Themen und Angebote zu bearbeiten, die Euch vor Ort weiterbringen. Über ein Treffen oder einen Anruf, um Euch und Eure Arbeit besser kennenzulernen würde ich mich sehr freuen. 

Bis dahin, liebe Grüße,

Peter